Archäologie im Kanton Zürich,12. Bericht, Jahre 1987-1992

Archäologie im Kanton Zürich,12. Bericht, Jahre 1987-1992
55.00 CHF

Details

Dieser Tätigkeitsbericht für die Jahre 1987-1992 umfasst Beiträge zu den verschiedensten Fundstellen des Kantons Zürich. Die Zeitspanne umfasst die prähistorischen Epochen und führt bis in die Neuzeit.
Im ersten Teil des Buches geben Kurzberichte Aufschluss über die Tätigkeit der Kantonsarchäologie in den genannten Berichtsjahren.
Im zweiten Teil folgen ausführliche wissenschaftliche Beiträge zu Ausgrabungen, Funden und bauarchäologischen Untersuchungen in Dübendorf (Mittelbronze- und hallstattzeitliche Funde vom Föhrlibuck: Irmgard Bauer), Hedingen (Reformierte Kirche - Bericht über die archäologischen Untersuchungen 1991: Johannes Weiss, Annamaria Matter, Elisabeth Langenegger), Neftenbach-Winterthurstrasse (Prähistorische und mittelalterliche Siedlungsstrukturen: Christina Uster), Otelfingen-Weiherboden (Sondierungen 1982 auf der Lägern: Max Zurbuchen, Claire Hauser), Rheinau-Franzosenacker (Latènezeitliche Siedlungsfunde: Stefan Schreyer Fundmünzen: Bettina Hedinger), Schlatt-Waltenstein (Un éperon barré: Daniel Jomini) und der Winterthurer Altstadt (Hochmittelalterliche Siedlungsspuren an der Marktgasse 13 und 15: Anna Stebler-Cauzzo. Zur mittelalterlichen Jagd und Haustierwelt, 11. - 13. Jh.: Hanspeter Hartmann-Frick. Ein Fundkomplex mit Terminus ante quem von 1501 vom Waaghaus: Guido Faccani).
Im dritten Teil finden sich allgemeine Aufsätze zur Archäologie (Prospektionsmethoden in der Archäologie: Patrick Nagy. Geophysikalische Prospektionsmethoden: Jürg Leckebusch. Die Stufe Bronze D im Kanton Zürich: Calista Fischer. Auflichtmikroskopische Untersuchungen von Feuersteinproben: Walter Zednicek).

AutorInnen: Verschiedene

Berichte der Kantonsarchäologie Zürich 12 (1994)
318 S., 284 Abb. und Tab., 59 Taf.
Format 210 x 297 mm, gebunden, laminiert

Zusatzinformation

ISBN 978-3-905647-60-0
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.