Burg - Kapelle - Friedhof: Rettungsgrabungen in Nänikon bei Uster und Bonstetten

Burg - Kapelle - Friedhof:  Rettungsgrabungen in Nänikon bei Uster und Bonstetten
78.00 CHF

Details

Burg - Kapelle - Friedhof
Rettungsgrabungen in Nänikon bei Uster und Bonstetten

Ausgrabungen von 1992 bis 1994 brachten auf dem Bühl bei Nänikon eine Burg des 12. bis 13. Jh. sowie eine Kapelle mit Friedhof des 13. bis frühen 16. Jh. zum Vorschein. Die interdisziplinäre Auswertung der archäologischen, anthropologischen und schriftlichen Quellen zeichnet die Entwicklung vom Adelssitz mit zugehöriger Kapelle zur Dorfkapelle mit Friedhof nach und bietet Einblick in eine ländliche Bevölkerung des Spätmittelalters.
1989 wurde nahe des Dorfkerns von Bonstetten ein kleiner mittelalterlicher Adelssitz, vermutlich die Stammburg der Herren von Bonstetten, ausgegraben. Einzelne Funde aus dieser im 14. Jh. abgegangenen kleinen Turmburg mit Umfassungsgraben belegen einen adeligen Lebensstil.

AutorInnen: Florian Hoek, Martin Illi, Elisabeth Langenegger, Anna Stebler-Cauzzo

Monographien der Kantonsarchäologie Zürich 26 (1995)
130 S., 105 Abb. und Tab., 17 Taf.
Format 210 x 297 mm, gebunden, laminiert

Zusatzinformation

ISBN 978-3-905647-64-8
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.