E-Book Die horgenzeitliche Siedlung Pfäffikon-Burg

E-Book Die horgenzeitliche Siedlung Pfäffikon-Burg
40.00 CHF
40.00 CHF

Gratis-Download der viersprachigen Zusammenfassung

View FileSummary    Grösse: (203.7 KB)

Details

Am Seeufer vor Pfäffikon untersuchte die Kantonsarchäologie Zürich 1997 die Reste einer Siedlung aus dem 31. Jahrhundert v.Chr. In einem Zeitraum von etwa 100 Jahren lagen hier drei Dörfer nacheinander auf einer ehemaligen Halbinsel. Herdstellen und Pfosten lassen die Hausstandorte und -abfolgen rekonstruieren. Eng bebaute Zeilen von kleinen, ebenerdigen Pfostenbauten wechselten ihre Orientierung jeweils am Übergang von einer Siedlungsperiode zur nächsten.
Ausgezeichnete Erhaltungsbedingungen hinterliessen eine grosse Menge Fundmaterial, darunter auch Holzgefässe, Beilholme, Knochen- und Geweihartefakte. Durch die aussergewöhnlich hohe Anzahl von 977 geborgenen und untersuchten Steinbeilklingen kann der Herstellungsprozess von der Materialgewinnung bis zum fertigen Gerät über alle Arbeitsschritte detailliert aufgezeigt werden. Archäobotanische und -zoologische Untersuchungen lassen Rückschlüsse auf die Landwirtschaft und Ernährung zu und machen die Veränderung der Kulturlandschaft in ihrer Wechselwirkung mit der Siedlungsentwicklung sichtbar. Insgesamt zeichnet sich das Bild einer autarken, ganzjährig bewohnten Siedlung ab, die auf Ziegenzucht, Steinbeilproduktion und Flachsanbau spezialisiert war und in diesen Sparten möglicherweise über den Eigenbedarf hinaus produzierte.

Autor: Ulrich Eberli, mit Beiträgen von: Renate Ebersbach, Heidemarie Hüster-Plogmann, Silvia Kotai, Marlu Kühn, Urs Leuzinger, Fabienne Médard, Christine Michel-Tobler, Jörg Schibler, Dorothea Spörri, Barbara Stopp, Lucia Wick, Petra Zibulski

Monographien der Kantonsarchäologie Zürich 40 (2010)
Zwei Bände, Begleitmappe und Schuber
Band 1 Text, 340 Seiten, 478 Abbildungen
Band 2 Tabellen, Herdstellenkomplexe, Katalog, Tafeln, 164 Seiten, 75 Tafeln
Format: E-Book, PDF

E-Books unterstehen dem Urheberrecht und sind nur für die eigene Nutzung zu gebrauchen. Es ist generell untersagt E-Books zu kopieren, auszudrucken oder an Dritte weiterzugeben. Es ist Fachlehrerinnen und Fachlehrern untersagt, E-Books im Unterricht einzusetzen, zu kopieren oder an Unterrichtende weiterzugeben. Bei Zuwiderhandlung wird der Rechtsweg beschritten.

Zusatzinformation

ISBN 978-3-905681-63-5
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.